Pro NRW | Pro Köln

    • Pro NRW | Pro Köln

      Hallo zusammen,


      im Zuge der Wahlen werden in letzter Zeit die Straßen und Gehwege mit mehr- oder minderschönen Plakaten gesäumt. Viele Parteien sind vertreten, welche für sich werben. Es sind verschiedenste Plakate: große, kleine, lustige, dramatische oder einfach auch nur infolmelle Plakate die sehr pragmatisch gehalten sind.

      Darunter sind auch Plakate der Parteien Pro NRW und Pro Köln. Witzigerweise heben diese sich von den anderen Plakaten ab. Nein, die Plakate sind nicht besonders originell oder in irgendeiner anderen Art besonders. Es ist nichts drauf abgebildet, was wirklich ins Auge fällt oder was auch immer. Nein, diese Plakate werden einfach in unerreichbarer Höhe angebracht. Jede andere Partei bringt Ihre Plakate in einer ungefähren Höhe von 2 Metern oder in Augenhöhe an.

      Der Grund für diese Maßnahme liegt wahrscheinlich daran, dass diese Parteien, sich nicht gerade großer Akzeptanz in der Bevölkerung erfreuen (Zumindest nicht in Köln) ; ob von bürgerlicher Seite oder auch von politischer Seite. Da liegt es wohl nahe, dass eben jene Plakate eher zerstört oder bemalt werden als andere.
      Der Mensch macht nichts ohne (zumindest fadenscheinigen) Grund. Somit ist es wohl ein Ehrfahrungswert, welcher diese Plakate in solch einer Höhe anbringen lässt.

      Sicherlich kann man das mit einer werbetechnischen Maßnahme begründen (bessere Sichtbarkeit, es fällt besser auf, ist von großer Entfernung schon zu sehen etc.) Aber die Frage ist, wieso maßgeblich nur eben diese Parteien auf diese tolle Idee gekommen sind? Und wieso nicht auch alle anderen Parteien. Wollen diese nicht gesehen werden? So muss man zumindest hinterfragen, wenn man dieser Argumentationslinie folgen will.

      Aber nun gut. Manch sind eben anders als andere... hmmm ist das nicht vielleicht ein Satz über welchen diese Parteigenossen mal nachdenken sollten?! ;)


      Soviel dazu.


      Gruß Adrionus
      Ut desint vires tamen est laudanda voluntas.
    • Es ist nunmal so das die Sprüche die auf diesen Wahlplakaten stehen, schwer gegen die Würde und Menschenrechte gegen unsere Mitbürger mit Migrationshintergrund gehen. In einer Stadt wie Köln macht man damit natürlich ein Fass auf. Ich selber konnte schon beobachten wie die Plakate nachts um 3 Uhr angebracht werden, sonst könnten sie es sich auch gar nicht trauen und wie sie aber auch tagsüber mit grüner Farbe beschmiert wurden^^ (fand ich gut). Eben aus diesen Gründen (grüne Farbe, weiter Verschmutzungen und Zerstörung der Plakate) werden sie so hoch angebracht.
      Einige der Wahlplakate brachten mich, auch wenn ich Gegner dieser Parteien bin denoch zum Schmunzeln.
      Reime eines 5 jährigen Kindes sind wahrscheinlich lehrreicher, aber genauso erheiternd.
      Erwachsene die ihre Meinung dingfest machen wollen, sollten Wahlsprüche wie "Kein Geld für Sinti und Roma, lieber Rente für die Oma!" nicht in ihr Wahlprogramm nehmen, es hat sich zwar in meinem Kopf eingebrannt, aber ich fand es eben so lächerlich.
      Nie hat es einen grossen Geist ohne eine Beimischung von Wahnsinn gegeben.